Browsing: Werkstücke

0 Mündiger werden durch die Arbeit mit OER?

Kontext: Wer sich für Bildung im digitalen Zeitalter engagiert, stösst schnell auf Lehr-und Lernmaterialien unter freien Lizenzen. Diese können kostenlos genutzt, verändert und remixed werden. Im Rahmen der Open Education Day (online) am 25. April 2020 wurde die Frage gestellt, ob durch die Arbeit mit OER Menschen — auch Lehrende und Studierende — mündiger werden

0 Lernpakete als OER erstellen [Szenario 4]

Wenn der klassische Präsenzunterricht zurückgefahren werden muss, kann das eine Chance für gute Lehre sein mit… Quick & Durty ist jetzt perfekt! mehr tiefenorientiertem Lernen mehr selbstgesteuertem und -verantwortetem Lernen. mehr digitalem Kompetenzerwerb bei Stud. und Doz. bewusst nachhaltig digitaler Lehre mehr Kooperation und Partizipation Das vorgestellte Szenario orientiert sich an der gut erforschten und

0 Multimodale Zusammenfassung mit PowerPoint [Szenario 3]

Kontext: In der hochschuldidaktischen Weiterbildung „Exzellenz in der Lehre. Inspiration und Werkstatt“ der HSLU gestaltet eine ausgewiesene ExpertIn in jedem Modul einen halbtägigen Workshop. Ziel ist es, dass die Kursteilnehmenden – Dozierende aus verschiedenen Departementen der Hochschule Luzern (HSLU) – ihre Lehre professionell weiter entwickeln können. Ablauf Im ersten Modul entwickelten die Teilnehmenden mit der

0 Podcast statt Video, die Überraschung! [Szenario 2]

Kontext: Die Idee für ein Video-Interview hatte bereits Gestalt angenommen. Und dann kam’s doch anders. In der «Podcast»-Community am OERcamp in Bad Wildbad war die Atmosphäre perfekt, dieses Format auszuprobieren. Nach der technischen Beratung für Podcast wurde ein grobstrukturiertes Drehbuch geschrieben und mit dem Interviewpartner Luca Mollenhauer besprochen. Ablauf Das Mikrofon stand zwischen uns, ebenso

0 Blog „Feedback for learning“ mit Beispielen zum Teilen [Szenario 1]

Kontext Die Hochschule Luzern hat 2018 ein neues Evaluationskonzept eingeführt. Grundidee ist, dass weniger standardisierte Evaluationen durchgeführt werden. Neu sollen Ausbildungsverantwortliche, Studiengangsleitende, Dozierende-Dozierende und Dozierende mit Studierenden miteinander über die Qualität der Lehre ins Gespräch kommen. Sie entwickeln einzelne Sequenzen, Module, Studienabschnitte usw. dort weiter, wo sie es aufgrund von gezielt erhobenen Daten als relevant