Nicht alles selber neu machen:  iMooxs nutzen, adaptieren oder remixen [Szenario 5]

0

Vor dem Starten evt. Einführung hier lesen:

Wo stehen die Stud., welche Ressourcen habe ich als Doz? Was tun die Doz.-KollegInnen? Passt ein iMoocs als  Lernmöglichkeit gerade jetzt? Kann ich als Doz. Material für die eigene Lehrentwicklung weiter nutzen. Geht das in die Richtung, welche die Hochschule anstrebt usw.?

Inspiration auch auf dem Chanel von Philippe Wampfler. Dort Start mit Folge 7, allenfalls weiter mit Folge 5.

Phase: iMoocs auswählen und Option 1 oder 2 wählen

Checken, ob es einen iMooxs zum gleichen/verwandten Thema gibt z.B. hier oder an der Hamburg Open Online University und unter welchen Lizenzen/Urheberrecht er steht. Oder direkt nach Offenen Lizenzen suchen (siehe mehr hier), denn die HSLU hat ein Merkblatt erstellt und empfiehlt CC-BY oder CC-BY-SA Also auch direkt nach diesen Lizenzen suchen, zum Beispiel nach Tipps wie hier.

Mehr Links zu Moocs siehe auch hier unter Ressourcen

Je nach Kapazität, Kontext und Lernstand der Stud. Urheberrecht/Lizenz entweder Option 1 oder 2 wählen.
Wichtig: Doz. muss vom Lerngewinn überzeugt sein und diese Art von Lernen begründend und überzeugend kommunizieren.

Wichtig: Doz und Stud. machen sich vorher kundig, wie das rechtssicher geht (siehe unter OER-Werkstatt). Die HSLU hat ein Merkblatt erstellt und empfiehlt CC-BY oder CC-BY-SA.

Option 1: Die Stud. arbeiten iMoox ohne Variation durch.

Wichtig ist ein klarer Auftrag, in dem der Doz. den
Bezug zu den Lernzielen des Moduls herstellt inkl. summativem Assessment.
Ergänzend, je nach Kompetenz der Stud. dazwischen Reflexionssequenzen asynchron oder synchron vereinbaren (siehe Einleitung „Lernpakat als OER erstellen“.

Option 2: iMoocs adapieren

Wenn der iMooc unter offenen Lizenzen steht — HSLU bezogen sind das CC-BY oder CC-BY-SA — , kann dieser entweder vom Doz. , einer Doz.gruppe adaptieren (je nach Aufwand) ODER zusammen mit den Stud. ergänzt oder und verändert werden. Das kann den Lern- und Lehrwert aller erhöhen.

Ergänzungen und Etappen beim Lernen mit iMoocs

z.B. zu formativem Assessment, Aufbauen der Verantwortung für das eigene Lernen, siehe dazu auch „Lernpakete als OER erstellen“

Teilen der Erfahrungen und der OERs

Gerne Erfahrungen und Produkte auf die Rubrik wOERstücke verlinken.

 

Auskunft, Beratung, Rückmeldung gerne an Monika.Wyss[]hslu.ch, ZLLF

.

Leave A Reply