Multimodale Zusammenfassung mit PowerPoint [Szenario 3]

0

Kontext:

In der hochschuldidaktischen Weiterbildung „Exzellenz in der Lehre. Inspiration und Werkstatt“ der HSLU gestaltet eine ausgewiesene ExpertIn in jedem Modul einen halbtägigen Workshop. Ziel ist es, dass die Kursteilnehmenden – Dozierende aus verschiedenen Departementen der Hochschule Luzern (HSLU) – ihre Lehre professionell weiter entwickeln können.

Ablauf
Im ersten Modul entwickelten die Teilnehmenden mit der Studienleiterin gemeinsam einen Advance Organizer, der auch als  „Begründungsteppich“ und roter Faden für die weiteren Module dient. Die pink hinterlegten Folien hatten die TN paralle als Handout vor sich, weil der Text auf Distanz nicht lesbar wäre. Anschliessend wurde der AO ins Fotoprotokoll — als Fotoalbum in PowerPoint – übernommen.

Im Nachgang an den Workshop 2 mit Prof. Dr. Christian Spannagel „Vorlesungen flippen – aber richtig“  wurde spontan eine multimodale Zusammenfassung in Bezug zum Advance Organizer gemacht.
Dabei hatten die TN den AO aus dem Fotoprotokoll vor sich (ikonisches Medium). Es wurde abgemacht, dass die Audio-Zusammenfassung ca.  7 Min. dauern soll und Fragen erst am Schluss gestellt werden, bei abgeschlossener Aufnahme.

Digital Skills
Die Idee zum Erproben entstand spontan nach der Mittagspause. Weder Beamer noch Computer waren eingestellt. Aber alle  TN haben das Fotoprotokoll vor sich. Die Studienleiterin nimmt zusätzlich das Smartphone und startet das Audio-App. Ein TN hütet die Zeit.

Es gibt drei Möglichkeiten für eine multimodale Zusammenfassung:

a) Quick & dirty: Audio und AO seperat lassen
– Das Audio (4.5 MB) auf dem Smartphone in den vorbereiteten Ordner auf Switch geladen, ein öffentlicher Link erstellt.
– CC-BY Logo auf dem AO bzw. der Folie (5.2 MB) eingefügt, Einverständis von Christian Spannagel eingeholt, das Dokument auf einen Switch-Ordner gelegt, ein öffentlicher Link erstellt und hier zu den wOERstück verlinkt. Schlussendlich die Kategorie „Werkstücke“ gewählt, damit der Beitrag auch wirklich dort erscheint.

b) Alternative: PowerPoint direkt besprechen
Beamer und Powerpoint mit dem AO am Computer starten, unter „Bildschirmpräsentation aufzeichnen“ Aufzeichnung starten.

c) Die Nachbearbeitung als Video in einem Stück, wo AO und Audio verschmelzen (19.1 MB, technisch umständlich und bzgl. OER nicht empfohlen)
– Audio in AO-Folie intergriert, als „Video exportiert“ über „Datei“. Dann gleiches Verfahren wie oben.

Lesson learned
Die TN haben die spontan realisierte multimodale Zusammenfassung sehr geschätzt. Sie steht ihnen nun auch auf ILIAS zur Verfügung.
Der Aufwand bei der Produktion und Nachbearbeitung ist sehr gering.

Könnte gut sein, dass dieses multimodele, supereinfache Zusammenfassung zum Ritual wird.

Auskunft: Monika Wyss

19.3.2020

 

Leave A Reply